Tonbandstimmen in Fachkreisen als "EVP" bezeichnet

                                                               *  Electronic Voice Phenomenon *

                                                                      animiertes-linie-bild-0318


Wer sich mit der Thematik der Geisterjagd beschäftigt schon mal beschäftigt hat, stößt zwangsläufig auf das elektronische Stimmen-Phänomen (ESP), im englischen Electronic Voice Phenomenon (EVP).

EVP oder Tonbandstimmen einzuspielen ist eigentlich eine ganz einfach Sache. Alles was man dafür benötigt ist ein Mikrofon und die Möglichkeit eine Tonaufnahme zu erzeugen. Dies kann über einen gewöhnlichen Kassettenrekorder, Diktiergeräte wie wir sie verwenden oder über die Soundkarte des PCs erfolgen.

Während der Aufnahme stellt man ein paar Fragen in den Raum. Die Fragen sollten immer in einigen Abständen erfolgen und nicht sofort und aneinanderhängend so daß zwischen den Fragen immer ein paar Sekunden Pause vorhanden sind.

In diesen Pausen kann man dann beim Anhören der Aufnahme, mit etwas Glück, eine Stimme vernehmen.

Zum praktizieren von EVP bedarf es eigentlich keinerlei besonderen Vorbereitungen.

Zu Anfang einer Einspielung:  also sobald die Aufnahme gestartet wird, ist es von Vorteil wenn man das Datum, den Ort, evtl. noch die Uhrzeit sowie die Einspielmethode genannt wird.

                                                                         ***   Zugang nur für berechtigte Personen   ***        
                                                                      
INFO:

Ferner nutzen wir die Geräte (besonders den Trifeld (akustische Signale) und K2 Meter (opitische Signale) zur Unterstützung bei den Passiven und aktiven Tonaufnahmen, aus denen dann später bei den aktiven (wenn WIR Glück haben) sich EVPs herausziehen lassen. Besonders bei den aktiven Tonaufnahmen kann man im Rahmen der Fragestellungen dazu auffordern, auf dieses oder jenes Gerät gezielt Emotionen zu senden oder Berührungen vorzunehmen, da diese dann entweder optisch oder akustisch zu Ausschlägen führen. Also unmittelbare Reaktionen nach gezielter Fragestellung und wenn man so möchte, der Versuch einer Konversation....